Umschulung zum/r
Steuerfach­angestellten

Ihr Contact zum Neustart

Sie sind Absolvent:in, Studienabbrecher:in oder Quereinsteiger:in und interessieren sich für eine Umschulung zur/m Steuerfachangestellte:n in Köln/Aachen/Schermbeck?

Dann haben Sie mit contact die besten Erfolgsbilanzen für die Zukunft, denn ca. 60.000 Steuerberater suchen gerade Nachwuchs. Wir vermitteln Sie in ein einjähriges Praktikum bei einem unserer Partnerunternehmen und machen Sie in nur zwei Jahren zum/r Steuerfachangestellte:n mit IHK-Abschluss.

Danach stehen Ihnen alle Türen offen: Voll- oder Teilzeit von/m Steuerfachangestellten, Fachassistent:in, Steuerwirt:in bis zum Steuerberater:in oder sogar einer eigenen Kanzlei. Bereit für den Neuanfang? Nehmen Sie jetzt contact auf und machen Sie die Umschulung zum/r Steuerfachangestellte/n.

Hybrid-Unterricht

Lernen Sie online von Zuhause und in Präsenz vor Ort

Praktikum

Wir vermitteln Sie in ein Praktikum bei unseren Partnerunternehmen

Gefördert

Mit einem Bildungsgutschein übernimmt die Agentur für Arbeit alle Kosten

Fragen und Antworten

Was macht ein Steuerfachangestellter? Was verdient ein Steuerfachangestellter oder welche Karrierechancen hat man als Steuerfachangestellter? Am Anfang gibt es immer viele Fragen und damit Sie nicht lange googlen müssen, geben wir Ihnen hier die Antworten auf die am meisten gestellten Fragen zu dem Beruf der/s Steuerfachangestellten.

Was macht ein/e Steuerfachangestellte/r?

Zusammen mit Steuerberater:innen oder Wirtschaftprüfer:innen betreuen Steuerfachangestellte ihre Mandanten. Sie beraten sie in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten, bearbeiten und überprüfen Steuererklärungen und Steuerbescheide. Sie verarbeiten Rechnungen, Belege und Kontoauszüge und gewährleisten eine ordnungsgemäße Buchführung. Weiterhin sind sie für die allgemeinen Bürotätigkeiten zuständig und führen die Korrespondenz mit Finanzämtern und Sozialversicherungsträgern.

Wo arbeitet ein/e Steuerfachangestellte/r?

Es gibt 3,29 Millionen steuerpflichtige Unternehmen in Deutschland, von denen ein Großteil auf die Arbeit des Steuerberaters und somit auch dem Steuerfachangestellten angewiesen ist. Steuerfachangestellte können fast überall arbeiten: zum einen in Steuerberatungs-, Wirtschafts- und Buchprüfungsgesellschaften, zum anderen im Rechnungswesen, der Buchführung oder der Personalberatung der steuerpflichtigen Unternehmen selbst. Am Ende haben Sie die Qual der Wahl.

Welche Voraussetzungen braucht man als Steuerfachangestellte/r?

Die Voraussetzung für die Umschulung zum/r Steuerfachangestellten ist die Fachoberschulreife oder eine abgeschlossene Ausbildung. Einzelfallentscheidungen sind möglich, zum Beispiel wenn eine vergleichbare Tätigkeit in einem verwandten Berufsfeld ausgeübt wurde. Sie sollten außerdem gute kommunikative Fähigkeiten und eine Neigung zum Umgang mit Zahlen, Daten und Gesetzestexten, sowie Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen haben.

Was verdient ein/e Steuerfachangestellte/r?

Als Steuerfachangestellter verdienen Sie in Nordrhein Westfalen bis zu 31.000 € im Jahr. Je nach Berufserfahrung und Qualifikation können Sie später als Steuerfachwirt bis zu 46.000 € und als Steuerberater am Ende sogar zwischen 55.000 € und 140.000 € im Jahr verdienen.

Welche Karrierechance haben Steuerfachangestellte?

Steuerfachangestellter ist der Einstiegsberufe in die Branche der Steuerberatung. Je nach Berufserfahrung und Qualifikation können Sie sich als Steuerfachwirt auch spezialisieren und von da aus selbst Steuerberater werden oder sogar eine eigene Kanzlei gründen.

FAQ Kurs Voll- & Teilzeit

Es gibt zwei Arten von Umschulungen zum/r Steuerfachangestellten.

Betriebliche Umschulung nach dem Bildungsgesetz
Wie bei einer Ausbildung findet die Umschulung zum/r Steuerfachangestellten in einem Betrieb statt. Gleichzeitig besucht der Teilnehmer den Unterricht in einer Berufsschule. Finanziert werden kann die Umschulung mittels einer Ausbildungsvergütung oder der Kostenübernahme mit Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit.

Außerbetriebliche Umschulung bei einem Bildungsträger z.B. bei contact
Bei dieser Form der Umschulung zum/r Steuerfachangestellten wird Bildungsträger zum Ausbildungsbetrieb. Statt einer Berufsschule besuchen die Teilnehmer:inn die Lehrgänge des Bildungsträgers und sammeln ihre Berufserfahrung in Praktika bei einem Partnerunternehmen.

Die Umschulung endet mit dem IHK-Abschluss.

Die Umschulung zum/r Steuerfachangestellten in Vollzeit dauern 2 Jahre inklusive eines 1-jährigen Praktikums. Die Umschulungen in Teilzeit dauern insgesamt 3 Jahre mit einem 18-monatigen Praktikum (inkl. einmal pro Woche Theorie). In beiden Varianten kommen die Teilnehmer:innen auf 2.300 - 2.500 Unterrichtseinheiten und 250 - 285 Praxistage.

Grundsätzliche brauchen Sie für die Umschulung zum/r Steuerfachangestellten keine besondere Vorerfahrung im Steuerwesen, allerdings die Fachoberschulreife oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem anderen Beruf. Einzelfallentscheidungen sind möglich, zum Beispiel wenn eine vergleichbare Tätigkeit in einem verwandten Berufsfeld ausgeübt wurde. Außerdem sollten sie für die Umschulung zum/r Steuerfachangestellten ein paar jobspezifische Softskills mitbringen:

  • Gute Mathematikkenntnisse
  • Gute Wirtschaftskenntnisse
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Gute Umgangsformen
  • Sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise

Die Umschulung endet mit der Prüfung vor der Steuerberaterkammer zur/m staatlich anerkannten Steuerfachangestellten (Fachangestelltenbrief). Des Weiteren erhalten die Absolventinnen und Absolventen ein Abschlusszertifikat und -zeugnis der contact.

Während der Umschulung zum/r Steuerfachangestellten bereiten wir Sie gezielt auf die Zwischen- und Abschlussprüfung vor der Steuerberaterkammer vor. Aufgrund der schriftlichen Kammerprüfung der Vorjahre können wir die prüfungsrelevanten Themen genau bestimmen. Kurz vor der Prüfung wiederholen und üben wir alle prüfungsrelevanten Inhalte.

Für die mündlichen Prüfung erhalten Sie ein ausführliches Coaching, in welchem ie mandantenorientierte Sachbearbeitung und das freie Vortragen vor einem Gremium trainiert werden.

Ablauf Die Umschulung zur/m Steuerfachangestellten umfasst neben dem theoretischen Unterricht auch eine Praxisphase. Im Rahmen dieser Praxisphase sollen die theoretisch vermittelten Inhalte intensiviert und angewendet werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten somit eine optimale Vorbereitung auf die Prüfung vor der Steuerberaterkammer und auf die Anforderungen des späteren Berufsalltags. Während der Praktikumszeit findet pro Woche ein Theorietag mit Fachunterricht in unseren Seminarräumen statt.

Betreuung Während des gesamten Kursverlaufes werden die Teilnehmenden von unserem Fachpersonal begleitet. Neben einer individuellen Beratung und ggf. einem persönlichen Coaching unterstützt unser Team die Teilnehmer:innen auch im Bereich Praktikums- und Jobfindung. Ebenso erfahren sie Unterstützung bei der Klärung persönlicher Problemstellungen, die dem Umschulungserfolg generell, dem Bestehen der Zwischen- oder Abschlussprüfung oder einer anschließenden Arbeitsaufnahme im Wege stehen könnten. Mit diesem Zusatzangebot gewährleistet die contact eine effektive Unterstützung der Teilnehmenden für eine nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt.

Unterrichtszeiten Der Unterricht im Vollzeitkurs findet Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 16.15 Uhr statt. Dies entspricht 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten pro Tag.

Unsere Teilzeitkurse beginnen eine halbe Stunde später um 09.00 Uhr und enden bereits gegen 14.00 Uhr. Dies entspricht 6 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten pro Tag

Laut Entgeltatlas der Agentur für Arbeit verdienen Steuerfachangestelle im Schnitt 2856 € Brutto im Monat. Wie in allen anderen Berufen auch, ist das Gehalt immer auch Verhandlungssache. Außerdem spielen auch andere Faktoren eine wichtige Rolle beim Gehalt:

  • Wohnort
  • Unternehmensgröße (je größer das Unternehmen, desto höher das Gehalt)
  • Bundesland
  • Branche

Das Einstiegsgehalt nach der Umschulung zum/r Steuerfachangestellten fällt mit 1.200 - 2.200 € geringer aus, es steigt aber mit der Berufserfahrung. Außerdem können Sie sich innerhalb des Steuerfachs auch weiterbilden und eine höhere Position erreichen, was sich wieder massiv auf Ihr Gehalt auswirkt:

  • Fachassistent:in
  • Fachwirt:in
  • Steuerberater:in

Eine Finanzierung über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters, einen Träger beruflicher Reha- Maßnahmen oder eine private Finanzierung in Raten ist möglich. In den Kosten für die Umschulung sind die Lehrmittel enthalten. Fahrtkosten sowie Kosten für Kinderbetreuung können bei Kostenträgern gesondert beantragt werden.

Wir unterstützen Sie gern bei der Beantragung von Fördermitteln, sprechen Sie uns an!

Jetzt persönlich und unverbindlich beraten lassen

Auskunft und Beratung zu den Kursen Steuerfachangestellte erteilen


in Köln und Schermbeck:

Celine Weidemann 0221 33 604 42
koeln@contact-karriere.de


in Aachen:

Diana Winkens
0241 88 92 60
d.winkens@contact-karriere.de